Schluss mit Stressessen und Suppenkoma

Schlank, ohne zu hungern – so funktioniert es!

Wir alle wissen, dass wir gesünder essen und regelmäßig Pause machen sollten. Dennoch „ziehen“ wir mittags durch, essen vor dem PC, greifen bei Stress in die Gummibärchentüte und belohnen uns nach der Arbeit wie ferngesteuert mit Schokolade und Wein oder Bier und Chips!

 

Diese Muster laufen meist unbewusst und automatisch ab: Hier entscheidet der „Autopilot“. Und dieser entscheidet sich meist für süß und fett oder salzig.

 

Daher vermittelt dieses Seminar nicht nur Wissen über Kalorien, Fett- und Zuckergehalt. Es geht zudem darum zu verstehen, warum (z.B. Stress, Frust) und wie (z.B. hektisch, nebenbei) wir essen. Die TeilnehmerInnen lernen, alltägliche St(F)ressfallen zu erkennen und zu umgehen.

Dies auch, in dem sie achtsamer werden, denn durch die Schulung der Achtsamkeit kann der Autopilot ausgeschaltet werden, was sich positiv auf das Essverhalten auswirkt: So isst man z.B. langsamer und genießt intensiver, man hört auf, wenn man satt ist und greift zu Lebensmitteln, die einem gut tun. In der Folge nimmt man ab – mit anderen Worten: Man wird tatsächlicher schlanker, ohne zu hungern.

 

Im Anschluss an das Seminar besteht die Möglichkeit zur Teilanahme an einer Gruppenhypnose, die kraftvoll dabei unterstützt, gute Vorsätze umzusetzen (max. 15 TN). (Sollten Sie sich online anmelden, erwähnen Sie es bitte, wenn Sie an der Hypnose teilnehmen möchten.)

 

Seminarleitung: Dr. Katrin Henneke

Termin: 1. Quartal 2019, Termin wird Mitte/ Ende November veröffentlicht

Kosten: Seminar 15 € p.P. (Gäste 95 €), Gruppenhypsose zzgl. 25 € p.P., bar am Seminar zu zahlen

Online- Anmeldung 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werkarztzentrum Westfalen Mitte e.V